Zulassung

Nachdem ich am 07. August per UPS die Zulassungspapiere – die Zulassungsbescheinigung Teil II und das Certificate of Conformance (CoC) – erhalten hatte, habe ich gleich einen Termin bei der Zulassungsstelle online vereinbart. In Zeiten von Corona sind Vorgänge bei der Zulassungsstelle nur mit Termin oder online möglich.

Da ich vermute, dass die Kommunikation vor Ort im Zusammenhang mit einem Wunschkennzeichen etwas einfacher funktioniert, habe ich diesen Weg gewählt.

Am 14. August werde ich also voraussichtlich mein Model 3 zulassen. Dazu nehme ich mit:

  • Zulassungsbescheinigung Teil II
  • CoC
  • online besorgte eVB-Nummer meiner Versicherung (HUK24)
  • Kaufvertrag des Autos, ich deute Auftrag und Rechnung mal als solchen
  • SEPA Lastschriftmandat für den Kfz-Steuer-Einzug, auch wenn das die nächsten zehn Jahre entfällt
  • Personalausweis
  • Geld (ec-Karte)
  • Mund-Nase-Schutz

Update 2020-08-14: Das Auto ist zugelassen. Die Zulassungsstelle in Braunschweig hat übrigens ein sehr ordentliches Corona-Konzept. Ich habe nun zwei E-Kennzeichen, eine grüne Umweltplakette (ja, die benötigt man auch für offensichtliche E-Fahrzeuge) und natürlich die Zulassungsbescheinigung Teil I. Damit bin ich für die Auslieferung gerüstet. Meine Überlegungen für ein Wunschkennzeichen konnten leider nicht ganz erfüllt werden. Es gibt Schlimmeres.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.